Druckrohrsanierung mittels Schlauchlinertechnologie

Ein Artikel von Dipl.Ing. Delia Ewert und Dr. Susanne Leddig-Bahls, den Obfrauen des Arbeitskreises RSV 1.2

Veröffentlichung des RSV-Merkblattes 1.2 „Renovierung von Abwasserdruckleitungen mit vor Ort härtenden Druckschlauchlinern“

Sanierung von Rohrleitungen innerhalb von Gebäuden

Ein Artikel von Dr. Susanne Leddig-Bahls. 

Die Sanierung von Rohrleitungen innerhalb der Gebäudestruktur stellt eine große Herausforderung für die Rohrsanierungstechniken dar. Die erschwerte Zugänglichkeit, komplexen Leitungsverläufe und erhöhten Anforderungen hinsichtlich Brandschutz und Temperaturbelastbarkeit verlangen von den Verfahren eine besonders hohe Flexibilität und Beständigkeit.

Hinterwanderungsfreie Hausanschlusssanierung mit Epoxidharzen

Ein Artikel von Dr. Susanne Leddig-Bahls. 

Nachweis der wasserdichten Anbindung an das Altrohr für den RS MaxLiner®

Die Sanierung von Hausanschlussleitungen stellt aufgrund komplexer Leitungsverläufe und teilweise schwieriger Zugänglichkeit eine besondere Herausforderung für die Schlauchliningtechnologie dar. In einem umfangreichen Test mit verschiedenen Rohrmaterialien wurde jetzt beim Systemanbieter RS Technik AG nachgewiesen: Mit den weitgehend schrumpffrei aushärtenden Epoxidharz-Systemen können Hausanschlussliner ohne Ringspalt und mit Verbund zum Altrohr installiert werden. Die hinterwanderungsfreie Anbindung auf verschiedenen Altrohrmaterialien – eine gründliche Reinigung des Altrohres vorausgesetzt – ist möglich, so dass bei der Anbindung an den Hauptkanal, an das Altrohr oder bei Seitenzuläufen keine zusätzliche Anbindungstechnik erforderlich ist.